Ganztags Pflege und Betreuung in den eigenen vier Wänden

Immer häufiger entscheiden sich Angehörige dazu, ihre betreuungsbedürftigen Familien-Angehörigen von einer Pflegekraft aus Osteuropa oder übrigen europäischen Ländern unterstützen zu lassen.

Die Betreuungskräfte wohnen normalerweise im Haushalt der älteren Leute und leisten eine umfassende Pflege und Betreuung. Hiermit können Ihre Angehörigen länger und gut versorgt in ihrem eigenem Haushalt wohnen. Auch für die Familienangehörigen bedeutet die sog. 24 Stunden Pflege und Betreuung eine große Entlastung.

 24h Pflege

Was bedeutet eine 24h Pflege?

Wenn Pflegebedürftige Personen rund um die Uhr im eigenen Zuhause betreut werden,
hilft eine 24h Pflege.

Eine 24h Pflege ist eine sehr gute Möglichkeit, damit ältere Menschen, die pflegebedürftig geworden sind, zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung in Würde wohnen bleiben können.

Der Begriff 24h Pflege bedeutet natürlich nicht, dass die Betreuungskräfte aus dem Ausland ohne Auszeit für Sie bzw. Ihre Anverwandten arbeiten. Besser gesagt bezeichnet die Zeitdauer die Bereitschaft zur Arbeit sowie die Anwesenheit im Haushalt.

Im Rahmen des festgelegten Arbeitsvertrages kann vereinbart werden, in welchem Zeitrahmen die Betreuungskraft aus dem Ausland arbeiten soll.

Wenn Pflegebedürftige Personen also eine Hilfestellung bzw. Aufsicht zu bestimmten Tages- oder Nachtzeiten haben müssen, dann ist dies in Koordination und innerhalb der legalen Bestimmungen möglich.

Was Betreuungskräfte einer 24h Pflege dürfen

Die Betreuungskräfte übernehmen im Haushalt für die Pflegebedürftige Personen im Übrigen diese Aufgaben:

  • Rufbereitschaft (während der Nacht, regelmäßige Nachtarbeit nach Einzelabsprache)
  • Grundpflege wie Zahnpflege, Essensaufnahme, Toilette, Hilfen bei An- und Auskleiden, Hygiene
  • Individuelle Betreuung für die Pflegebedürftige Personen unter Berücksichtigung vorhandener Hobbys und Interessen)
  • Aktivierende Unterstützung/Betreuung wie Mobilitätsförderung , Spazierengehen

Wie sind die Rahmenbedingungen für eine 24h Pflege?

  • Das der Betreuungskraft zur Verfügung gestellte Zimmer muss separat und abschließbar sein. Es darf sich nicht um ein Durchgangszimmer oder ein Kellerzimmer, ein Zimmer ohne Tageslicht handeln.
  • Der Auftraggeber übernimmt die Kosten für das Essen
  • Inzwischen stellen die meisten Familien den Betreuungskräften aus dem Ausland auch eine Telefon-Flatrate ins Heimatland zur Verfügung und sorgen für eine WWW-Verbindung. Hier gibt es günstige Tarife im Vergleich: Check24

Was zählt nicht zu den Tätigkeiten einer Betreuungskraft aus dem Ausland?

Eine 24h Pflege ist genau genommen ‚nur‘ eine Hilfestellung, da gewisse Tätigkeiten allein von Ärzten oder einem ambulanten Pflegedienst mit examinierten Pflegekräften erledigt werden dürfen. Folgende Tätigkeiten werden bspw. nicht von einer 24h Pflege durchgeführt:

  • Beratungssituationen (pflegerische Fragestellungen; Unterstützung, Vermittlung und Organisation von Hilfs- oder Fahrdiensten)
  • Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung nach § 37 SGB (sog. Behandlungspflege wie Medikamentengabe, Verbandswechsel, Injektionen)

 24h Pflege

Sprechen und verstehen die Betreuungskräfte aus dem Ausland die deutsche Sprache?

Angehörige von pflegebedürftigen Menschen haben häufig Bedenken, wenn es um die Kommunikation mit ausländischen Betreuungskräften geht. Da mangelnde Deutschkenntnisse nicht nur die Kommunikation mit dem Pflegebedürftigen erschweren können, sondern gleichzeitig auch einen negativen Einfluss auf die gesamte Pflegeleistung haben, sollte eine Pflegekraft ausgesucht werden, die deutsch spricht. Bei Betreuungs- und Betreuungskräften aus dem Ausland ist dies keineswegs immer der Fall. Deshalb ist bei ausländischem Pflegepersonal aus dem Ausland für eine Rundumbetreuung zuhause besonders auf dessen Sprachkenntnisse zu achten.

Welche Vorteile haben gute Deutschkenntnisse bei der ganztags Betreuung?

Anweisungen und Abstimmung mit der zu betreuenden Person sind einfacher zu treffen, womit eventuelle Probleme vermieden werden können.

Sowohl die Qualität der Pflegeleistung, als auch die zwischenmenschliche Beziehung von Pfleger und Pflegebedürftigem profitieren davon, wenn die Pflegekraft deutsch versteht. Insbesondere die Tätigkeiten der Pflegekraft im sozialen Bereich werden durch ein hohes Deutschlevel erleichtert.

Versteht die Pflegekraft jedoch kein Deutsch, fallen diese positiven Punkte der Pflege und Betreuung weg bzw. werden stark eingeschränkt. Bereits mittlere Deutschkenntnisse können genügen, um eine 24 Stunden Pflege mit liebevoller Note zu erzielen.

Persönliche Gespräche, gemeinsame Mahlzeiten und die gemeinsame Abendgestaltung sind Teil dieser rund um die Uhr Pflegebetreuung. Auch das gegenseitige Anhören und das Teilen von Sorgen und Wünschen gehören dazu.

Gemeinsam mit der zu betreuenden Person kann die Betreuungskraft ihr Sprachniveau stetig verbessern und weiter dazulernen. So kann sich die Sprachqualität mit der Zeit verbessern, was der Pflegekraft sowohl neue Tätigkeiten eröffnet, als auch ein besseres Verhältnis zum Pflegebedürftigen schafft. Anfängliche Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache können bei der Bewältigung des Alltags behoben werden, ohne dass weitere Sprachkurse besucht werden müssen.

Gute Deutschkenntnisse sind bei diesen Aufgaben besonders Vorteilhaft:

  • Ausführen von Besorgungen und Einkäufen (Apotheke, Bäcker etc. und die Koordinierung des Tagesablaufs und Supermarkt etc.)
  • Gespräche/Telefonate mit Angehörigen, Handwerkern etc.
  • Begleitung des Pflegebedürftigen zum Arzt oder zur Amtsstelle
  • Gemeinsame Konversation (Ausflüge, Fernsehprogramm, etc.)

Jetzt unverbindlich anfragen

Bitte lassen Sie mir umfassende Informationen zum 24 Stunden Pflege & Betreuungsangebot und zum weiteren Vorgehen zukommen.


Ihr Verwandschaftsverhältnis zur betreuenden Person
PLZ /Ort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.