FAQ : Häufige Fragen

Was ist eine 24 Stunden Betreuung?
Bei einer 24-Stunden-Betreuung werden hilfsbedürftige Menschen in Ihren eigenen vier Wänden betreut. Dies wird meist mit osteuropäischen Pflegekräften  realisiert. Diese wohnen bei freier Kost und Logis im Haushalt.
Wie wird eine 24-Stunden-Pflegekraft untergebracht?

Diese wohnt im gleichen Haushalt und benötigt ein eigenes Zimmer mit Fernseher sowie ein Badezimmer ( ggf. zur Mitbenutzung). Ein Telefon/DSL-Anschluss mit einer Internetflatrate und ggf. Telefonflatrate sind eine gute Möglichkeit, damit der Kontakt der Betreuungskraft zur Familie in der Heimat aufrechterhalten werden kann ( Tipp: Preisvergleich auf Check24 nutzen)

Wie sind die Arbeitszeiten einer 24 Stunden Betreuungskraft?
Diese sind individuell abstimmbar mit der Betreuungskraft im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Pausen und Erholungsphasen sind selbstverständlich, auch wenn die Pflegekraft immer in der Nähe ist. Im Notfall kann der zu pflegenden Person schnell geholfen werden.
Wie lange bleibt eine Betreuerin?
Meist beträgt die Einsatzzeit 6 Wochen. Dann fährt die Betreuerin in die Heimat und es erfolgt ein Wechsel mit einer anderen Betreuungskraft.
Wie sind die Betreuer versichert?
Bei dem „Entsendemodell“ ist die Betreuungskraft ist im Heimatland angestellt und bei Ihrem Arbeitgeber versichert.

Jetzt unverbindlich anfragen

Bitte lassen Sie mir umfassende Informationen zum 24 Stunden Pflege & Betreuungsangebot und zum weiteren Vorgehen zukommen.


Ihr Verwandschaftsverhältnis zur betreuenden Person
PLZ /Ort